Prost Neujahr!

Montag 3. Januar 2011 von Sumpf

Zunächst einmal wünsche ich allen Lesern ein frohes neues und natürlich sportlich erfolgreiches Jahr 2011!

Eigentlich würde man hier ein Bild mit einem Sylvestermotiv erwarten: etwa eine Rakete, eine Champagnerflasche und etwas Konvetti. Statt dessen eine zerlegte Laufuhr. (Nein, sie ist keinem Sylvesterböller zum Opfer gefallen).

So war der Start in das neue Jahr für meine Garmin leider nicht so positiv. Also: Falls jemand schon immer mal wissen wollte, wie eine Garmin Forerunner 305 von innen aussieht, hier seht ihr das Bild dazu. Links das Blaue ist der Li-Ion Akku (3,7V 750mAH). In der Mitte das eigentliche Herz der Uhr, darunter die Platine mit dem GPS-Empfänger und Antenne, sowie rechts das LCD-Display.

Rückblende:
Bereits vor ca. zwei Monaten hatte sie erste Ausfallerscheinungen. Mit einem Mal flackerte das Display, das heißt, einige Spalten in der Anzeigematrix hatten plötzlich Wackelkontakt. Ich dachte erst, es wäre Feuchtigkeit in das Gehäuse eingedrungen. Aber hinter dem Sichtfenster hätte man dann wohl Beschlag sehen müssen, dies war nicht der Fall. In den folgenden Wochen waren dann immer wieder temporäre Ausfälle zu beobachten. Aber man konnte trotzdem – wenn auch schlechter – alle Informationen vom Display ablesen. Doch mit einem Mal, es war am 28.12. – also letzten Dienstag – versagte die Anzeige völlig. Alle sonstigen Funktionen wie Start/Stopp und auch das Auslesen der Daten mit Sporttracks funktionierten nach wie vor.

Fast vier Jahre und weit über viertausend Kilometer hat sie mich begleitet. Garantie kommt also schon lange nicht mehr in Frage, so kam ich auf die Idee, sie zu öffnen. Weil sie keine einzige sichtbare Schraube besitzt, suchte ich im Internet nach einer Anleitung, wurde aber leider nicht fündig. Der Versuch, mit einem Messer zwischen den Gehäuseteilen über Hebelwirkung ein Öffnen zu erwirken, schlug auch fehl. Sie wollte es also auf die harte Tour :evil: , also spannte ich eine Flexscheibe in meine Dremel ein und trennte vorsichtig Ober- und Unterteil voneinander.

Meine Hoffnung, einen Wackelkontakt durch Reinigen von Kontaktoberflächen beheben zu können, wurde dann aber leider nicht von Erfolg gekrönt.

Und nun?
Für die nächsten Läufe werde ich wohl mit meiner guten alten Polar-Uhr vorlieb nehmen müssen. Entweder ich kann über Garmin das Display als Ersatzteil bekommen, oder ich muss tiefer in die Geldbörse greifen und mir das Nachfolgemodell, die 310XT besorgen. Ein reizvoller Gedanke… 8)

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 3. Januar 2011 um 00:55 und abgelegt unter Berichte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

5 Kommentare über “Prost Neujahr!”

  1. 4Avatars Billi schrieb:

    Kannst mit dem Neukauf vielleicht bis zum 18. warten?! ;-)

  2. 4Avatars Andreas schrieb:

    Wieso? Was ist denn am 18ten?!?? :lol:
    (Nun wissen alle wann ich der M50 beitrete) ;)

  3. 4Avatars Billi schrieb:

    Ich habe mich extra neutral ausgedrückt ;)

  4. 4Avatars Tobias schrieb:

    Am 18. bekommt Andreas ein Cosmos Baukasten, mit dem man sich selbst Uhren bauen kann, jetzt hab ich es verraten!
    Aber mit M50 rutcht man i.Ü. um viele Plätze in der AK hoch, also, die Anmeldung zum 22.05. laufen noch…

  5. 4Avatars Billi schrieb:

    :lol:

Kommentar schreiben

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)