Dies und Das…

Dienstag 25. Mai 2010 von Sumpf

Dänemark!
Das verlängerte Vatertags-Wochenende verbrachten wir in Dänemark am südlichen Ende des Ringköbing-Fjords. Unterbringung war wieder – wie beim North-Sea- Beachmarathon – das SeaWest-Feriencenter. Sozusagen Einstimmung auf das in vier Wochen stattfindende Ereignis. In den vier Tagen konnte ich mich dann auch einmal aufraffen und morgens schon vor dem Frühstück 18km laufen. In halbwegs unbekannter Umgebung orientiere ich mich oft an Hauptstraßen. Ein Umstand, der die Laufstrecke nicht gerade interessanter macht, aber so findet man am besten wieder zurück. Ausserdem steht „Genusslaufen“ bei mir erst an zweiter Stelle. Trotzdem gibt es dann doch mal etwas aussergewöhnliches zu erleben. In Dänemark befinden sich am Ortseingang oft Radar-Geschwindigkeitsanzeigen um die Autofahrer etwas zu zügeln. Und genau so ein Teil hat in dem Moment mein Lauftempo – 12 km/h – gemessen und angezeigt. :lol: Mein geschossenes Foto auf dem Rückweg bestand wegen falscher Einstellung meines Fotohandy’s lediglich aus einer Hand voll Pixeln. Dank Google Steetview konnte ich exakt diese Messvorrichtung ausmachen, um davon ein Screenshot zu machen. Nebenbei wissen wir jetzt wie schnell die Kamerafahrzeuge von Google unterwegs sind. Und ich dachte immer die fahren wegen guter Aufnahmen maximal 20-30 km/h!

Bestzeitenangriff!
Letzten Montag war dann wieder der erste Arbeitstag. In der Mittagspause kam ich dann spontan auf die Idee, mal zu versuchen meine 5km Bestzeit zu unterbieten. Die Pace auf 4:25 auszurichten war dann wohl doch zu optimistisch und so war dann bei der Hälfte bereits Feierabend: Abbruch! – Naja, man kann’s ja mal versuchen. ;)

Kreislauf!
Nein, alles gesund – hiermit sind die 400 Meter Bahnrunden gestern auf dem örtlichen Sportplatz gemeint. Vor ein paar Tagen bin ich mal wieder bei Peter Greif vorbeigesurft. Auch ein früherer Newsletter befasste sich mit dem Thema „schneller werden mit 400 Meter Tempoläufen“. Das wollte ich mal ausprobieren, also schnell auf der Seite meine aktuelle 10km Wettkampfzeit eingetragen um als Output mein Lauftempo zu bekommen: Eine Runde mit 3:52er Pace, danach eine Trabrunde und davon zehn Wiederholungen. Die beim ersten Mal erzielten drei Runden sind Ok, so habe ich dann auch noch Potential um mich zu verbessern. Zudem ist Peter Greif für seine ambitionierten Trainingsplänen für uns Läufer bekannt. :twisted:

Beim nachfolgenden 14km Lauf war ich dann ganz in meinem Element: es regnete teilweise in Strömen und sorgte damit für eine erfrischende Abkühlung…

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 25. Mai 2010 um 07:13 und abgelegt unter Berichte, Läufe. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

2 Kommentare über “Dies und Das…”

  1. 4Avatars Takel schrieb:

    Keine Sorge, die Bestzeit kommt noch. Da ist verlass drauf.

    Gruss,
    Takel

  2. 4Avatars Andreas schrieb:

    @Takel
    Letzten Mittwoch hat es tatsächlich geklappt!
    Zwar nur wenige Sekunden, aber wenn ich in den nächsten Monaten verletzungsfrei bleibe, schaffe ich auch beim HM noch die Sub 1:40…

Kommentar schreiben

;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)